Zu

by Art Halk

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.
    Purchasable with gift card

      name your price

     

1.
02:11
Das hätte ich dir vorher sagen können Das hätte ich dir vorher sagen können Das hätte ich dir vorher sagen können Hab ich aber nicht
2.
04:04
Ich geh jetzt schlafen Und ich steh nie wieder auf Warum ziehen die Menschen eigentlich alle so ne miese Fresse Warum bin auch ich nicht besser und seh' meistens traurig aus Arbeit ist das halbe Leben, sie erfüllt den Tag mit Sinn Doch es muss auch Freizeit geben darum lege ich mich hin Ich kann nicht schlafen also steh ich wieder auf Warum ziehen die Menschen eigentlich alle so ne miese Fresse Warum bin auch ich nicht besser und seh' meistens traurig aus Stricke knoten Stricke reissen und die Nacht nimmt ihren Lauf Morgen wird so sein wie gestern und auch wie der Tag darauf
3.
05:08
Das ist mein privates Fukushima Das ist mein inneres Stammheim Es lauert überall mein privater Kim Ill Sung Und sorgt für Unruhe Irgendjemand hatte mir doch Glück versprochen War es Gustav Gans oder Sigmund Freud Irgendjemand hatte mir doch Glück versprochen War es Marx oder Lenin oder Buddha oder Drogen Irgendjemand hatte mir doch Glück versprochen Aber bisher hab ich nur in der Scheisse gewühlt Und mich dabei irgendwie noch wohlgefühlt Lass dir Zeit beim Warten Du wartest eh viel zu lang Lass dir Zeit beim Sitzen Du sitzt eh nur rum
4.
03:43
Der Gang durch den Flur, die Tarnung steht doch wie lange noch Der Körper, das mechanische Gerät wie lange noch Die Tür geht auf, die Rolle sitzt wie lange noch Die Haare gekämmt, das Hemd verschwitzt wie lange noch Identitätswechsel, fast schizophren wie lange noch Das sind mindestens fünf Leben, drei will ich wieder abgeben wie lange noch Strategiespiel, Risiko, einmal durchatmen auf dem Klo wie lange noch Wie lange noch? Das bin ich nicht Das bin ich doch Das bin nicht ich Das bin doch ich Zugriff Jetzt halt doch mal jemand den Mann auf Halten sie den Mann auf Zugriff Jetzt halt doch mal jemand den Mann auf dahinten Halten sie den Mann auf Strategiespiel, Risiko, einmal durchatmen auf dem Klo wie lange noch Das Rampenlicht nimmt mir die Sicht doch wie lange noch Fluchtwege sichern, Notausgang, ich glaub ich geh bald hoch es dauert nicht mehr lang wie lange noch Wie lange noch? Etabliert, arrangiert oder integriert oder wie Das bin nicht ich doch vielleicht ein bisschen auf keinen Das bin nicht ich doch vielleicht ein bisschen auf keinen oder Zugriff Jetzt halt doch mal jemand den Mann auf Halten sie den Mann auf Zugriff Jetzt halt doch mal jemand den Mann auf dahinten Schnappt ihn euch
5.
Wir verzichten auf euer Mitleid Denn unser Selbstmitleid ist mehr als genug Fangt an an uns zu zweifeln Doch unsre Selbstzweifel sind mehr als genug In der Höhle brennt noch Licht Obwohl es flackert seh ich mich Am Fenster blühen die Narzissen So schön Geht weg mit euerm Verständnis Denn unser Selbstverständnis ist mehr als genug Fangt an nur uns zu hassen Doch unser Selbsthass ist mehr als genug Versucht uns auszubeuten Doch unsre Selbstausbeutung ist mehr als genug Beginnt uns zu zerstören Doch unsre Selbstzerstörung ist mehr als genug In der Nische brennt noch Licht Obwohl es flackert seh ich mich Am Fenster blühen die Narzissen So schön So schön
6.
02:54
Gestern war noch alles super Ich war schön und jung und stark Heut ist irgendwie alles scheisse Weil ich mich nicht mehr mag Ungewöhnlich gute Laune Ausgesprochen starker Drive Wo ist meine linke Socke Fuck this shit I hate my life Depression da wo ich wohn Depression du ahnst es schon Depression beim ersten Ton Depression wie lange schon Oh mein Leben ist so schwer Ich bedauere mich selbst so sehr
7.
02:17
Ich war im Ausland Da haben sie die ganze Zeit in ner anderen Sprache geredet Ich war im Ausland Da haben sie die ganze Zeit ausländisch geredet Ich war im Ausland Was hast du denn dagegen? Ich war im Umland Da standen viel weniger Häuser als in Bremen Ich war im Umland Was hast du denn dagegen?
8.
Ich habe schlechten Einfluss auf mich Immer wieder find ich mich widerlich Ich sollte weniger Zeit mit mir verbringen Doch da wo ich bin geh ich auch immer hin Ich habe schlechten Einfluss auf mich Immer wieder find ich mich widerlich Ich sollte mal getrennte Wege gehen Und nicht mehr so oft neben mir stehen
9.
03:13
Es geht hier nur ums Prinzip

about

First LP. Vinyl comes with a risograph printed inlay.

credits

released August 12, 2016

Recording & Mix: Lennart Jäger
Mastering: Gregor Hennig, Studio Nord
Art Work/Layout: Art Halk, D.O.C.H. Risographie, Benjamin Thurn
Photography: Art Halk

license

all rights reserved

tags

about

Latenz Bremen, Germany

contact / help

Contact Latenz

Streaming and
Download help

Report this album or account

If you like Zu, you may also like: